TVG Kittens – Junges Theater Ensemble Bad Homburg

Die „TVG Kittens“ sind eine Tanz- und Theater-Gruppe, die ich im Jahre 2005, im Alter von 15 Jahren mit meiner Mutter und dem Turnverein Gonzenheim 1894 e.V., in Bad Homburg v.d. Höhe gründete.
Aus einer träumerischen Idee wuchs ein Projekt, das auch heute noch – fast 16 Jahre später – Kindern und jugendlichen ein künstlerisches Zuhause schenkt und ihren Traum von der Bühne wahr werden lässt.

Unser Projekt öffnet Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 – 20 Jahren einen Raum, in dem sie künstlerisch mit viel Freiheit und Spaß ausprobieren und kreativ sein können.

Warum Theater?

Unsere Zeit wird dominiert von künstlicher Intelligenz, von Smartphones, Tabletts, Terminen, Meetings, unmenschlichen Erwartungen schon im Schulalter. Eine Welt in der jeder mehr und mehr darauf angewiesen ist, dass ihm ein Computer sagt, was als nächstes zu tun ist. Das Spielen verschwindet langsam vom Schulhof und findet immer mehr im Handy-Bildschirm satt. Echtes Leben vs. Virtual Life. Ein Kind hat bereits im Grundschulalter oft einen gnadenlosen Terminplan. Schwimmen, Flötenunterricht, zu Oma und Opa, Ballett und die Freunde müssen auch noch untergebracht werden. Vorrangiges Ziel: Leistungsnachweis. Aber für was?

Wie können wir in der Kunst einen Weg schaffen Kindern eine Zukunft zu bieten in der beides möglich ist – Leistung und Leben.

Dieser Aufgabe stellen wir uns mit den TVG Kittens. Wir fördern das „Kind sein“ in dem wir Kindern zeigen wie es geht ohne Wertung ihrer Phantasie folgen zu dürfen.
In unserer Gruppe lernen die Kinder auf ihre Intuition zu hören. Kreativ Szenen umzusetzen, selber Bewegungen entwickeln. Genau hinschauen. Ruhig werden. Mit kleinen Gesten eine Geschichte erzählen. Laut und expressiv sein. Frei durch den Raum tanzen. Und im Besonderen: Eine Natürlichkeit im Umgang miteinander.

Wir bieten den Kindern einen geschützten Raum, in dem es keinen Platz für Wertung oder Druck gibt.

So arbeiten wir stetig daran dieses Angebot weiter auszuweiten. Eine tiefgründige Vorbereitung auf ein späteres künstlerisches Studium oder auch einfach auf das Leben. – Ein Leben in einer oft knochentrockenen und strengen Gesellschaft, auf das die Kinder mit viel Liebe, Freude, Mitgefühl und Gelassenheit vorbereitet werden.

Unser Trailer zum Stück „Windmädchen“ 2016

2018 „Workshop Wunderland“

„Workshop Wunderland“ – ziemlich frei nach Lewis Carroll, ist das 6. Stück des Jugend-Ensembles TVG Kittens unter der Leitung von Alina Hill.

Was ist verrückt und was ist normal? Hindert unser Schulsystem Kinder daran ihre Fantasie zu entwicklen? Wie kann ein Stoff, wie zum Beispiel ein Stück Literatur für die nächste Generation in unserer sich ständig verändernden Welt unserer Zeit entsprechend, erlebbar gemacht werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Gruppe anhand des Klassikers „Alice im Wunderland“.“

„Stücke die etwas über Traum und Phantasie erzählen sind heute besonders wichtig, denn in der auf kalten Fakten beruhenden Realität unseres in Regeln und Systemen verankerten Lebens haben wir oft keinen Platz um danach zu gucken was uns verzaubert, und gerade als Kind sollte dies noch erlaubt sein“, sagt Regisseurin Alina Hill über den aktuellen Schwerpunkt im TVG Theaterlager. (Bad Homburger Woche vom 18.03.2018)

„Das Stück bricht mit allen Konventionen und das soll auch so sein“

Hochtaunusverlag am 15.03.2018

Windmädchen – Frei nach Walt Disneys „Pocahontas“

Das Theaterensemble „TVG Kittens“, des TV Gonzenheim 1894 e.V. präsentiert am 30.01.2016 sein neues Stück „Windmädchen“, basierend auf Walt Disneys Filmklassiker „Pocahontas“.
Im „Windmädchen“ greifen die 20 Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 21 Jahren ein sehr aktuelles Thema unserer Zeit auf und bringen es farbenfroh und musikalisch auf die Bühne der Aula im Kaiserin-Friedrich-Gymnasium Bad Homburg.

Windmädchen – Frei nach Walt Disneys „Pocahontas“ erzählt die Geschichte zweier Kulturen, die aufeinander treffen und sich durch ihre verschiedenen Herkünfte und Ansichten nicht verstehen. Die Protagonisten des Stücks sind ein Indianermädchen und ein junger Soldat, die sich in einer Welt der Gegensätze begegnen. Begleitet werden sie dabei von aller leih fantastischen Gestalten und der wundersamen Magie von Mutter Natur.

„Windmädchen berührt die Herzen der Zuschauer.“

Bad Homburger Woche

„Die Professionalität überrascht“.

Eine Zuschauerin
Scroll to Top