TVG Kittens

Die TVG Kittens

Die „TVG Kittens“ sind eine Tanz- und Theater-Gruppe, die sich im Jahre 2005 im Turnverein Gonzenheim 1894 e.V., in Bad Homburg v.d. Höhe gründete.
Aus der Motivation der damals 15jährigen Alina Hill, die gemeinsam mit ihrer Mutter eine Kindermusical Gruppe ins Leben gerufen hat, wuchs ein Projekt, das auch heute noch – fast zehn Jahre später – alle zwei Jahre eine Theaterinszenierung auf die Bühne bringt.

Die TVG Kittens sind ein künstlerisches Projekt des Turnverein Gonzenheim, das Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 – 20 Jahren einen Raum öffnet, in dem sie künstlerisch mit viel Freiheit und Spaß ausprobieren und kreativ sein können.

Warum Theater?

Unsere Zeit wird dominiert von künstlicher Intelligenz, von Smartphones, Tabletts, Terminen, Meetings, unmenschlichen Erwartungen schon im Schulalter. Eine Welt in der jeder mehr und mehr darauf angewiesen ist, dass ihm ein Computer sagt, was als nächstes zu tun ist. Das Spielen verschwindet langsam vom Schulhof und findet immer mehr im Handy-Bildschirm satt. Echtes Leben vs. Virtual Life. Ein Kind hat bereits im Grundschulalter oft einen gnadenlosen Terminplan. Schwimmen, Flötenunterricht, zu Oma und Opa, Ballett und die Freunde müssen auch noch untergebracht werden. Vorrangiges Ziel: Leistungsnachweis. Aber für was?

Wie können wir in der Kunst einen Weg schaffen Kindern eine Zukunft zu bieten in der beides möglich ist – Leistung und Leben.

Dieser Aufgabe stellen wir uns mit den TVG Kittens. Wir fördern das „Kind sein“  in dem wir Kindern zeigen wie es geht ohne Wertung ihrer Phantasie folgen zu dürfen.
In unserer Gruppe lernen die Kinder auf ihre Intuition zu hören. Kreativ Szenen umsetzen, selber Bewegungen entwickeln. Genau hinschauen. Ruhig werden. Mit kleinen Gesten eine Geschichte erzählen. Laut und expressiv sein. Durch den Raum hüpfen.
Gegensätze aus denen das Leben besteht.
Wir bieten den Kindern einen geschützten Raum, in dem es keinen Platz für Wertung oder Druck gibt.

Wir arbeiten stetig daran dieses Angebot weiter auszuweiten. Eine tiefgründige Vorbereitung auf ein späteres künstlerisches Studium oder auch einfach auf das Leben. – Ein Leben in einer oft  knochentrockenen und strengen Gesellschaft, auf das die Kinder mit viel Liebe, Freude, Mitgefühl und Gelassenheit vorbereitet werden.